Apothekenplanung Höferlin

Praxis Dr. Dieckhoff und Dr. Hohrath, Blomberg

Ziel der Umgestaltung war einerseits, den Bewegungsablauf der eintretenden Patienten unbewusst zu steuern, andererseits die Arbeitsplätze so zu gestalten, dass sie den Arbeitsabläufen in der Praxis optimal entsprechen.
Das Hauptproblem bestand darin, dass sich die Patienten an der Anmeldung drängten. Der Tresen lud aufgrund seiner einheitlichen Höhe zum Abstützen ein und die in einer Praxis zwingend notwendige Diskretion konnte deshalb nicht mehr erfüllt werden.

In enger Zusammenarbeit mit dem Praxisteam wurde eine Gestaltung entwickelt, die auf unkomplizierte Weise dem Patienten die Orientierung erleichtert. Der Empfangstresen wurde durch verschiedene Höhen strukturiert, Arbeitsplätze sind klar zuzuordnen und die Diskretion des Patienten wird somit gewährleistet.
Das Wartezimmer, Therapieräume und Garderobe wurden durch ein neues Farbkonzept in die Umgestaltung mit eingebunden.

Zurück