Apothekenplanung Höferlin

Landgrafenhaus, Bad Nenndorf

Das Landgrafenhaus am südlichen Parkeingang in Bad Nenndorf ist zu einem ganzheitlichen Diagnostik- und Therapiezentrum umgebaut worden. Hier wird spezialisiertes aktuelles schulmedizinisches Wissen mit alternativen Verfahren kombiniert.
Ergänzt wird das Angebot durch ein privates Institut für schulbegleitenden Unterricht, Nachhilfe und Lerntherapie. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit an qualifizierten Seminaren, Vorträgen und umfangreichen Kursangeboten teilzunehmen.

Die verschiedenen Praxisangebote werden von einer gemeinsamen Rezeptionszentrale koordiniert und gesteuert. Das Therapiezentrum ist technisch hochmodern ausgestattet, mit Kameras, Vernetzung der einzelnen Bereiche und einer komplett papierlosen Datenverwaltung.
Die Anordnung der vorhandenen Räume ist nicht verändert worden. Die neue Nutzung erfordert jedoch ein ansprechendes Farb- und Gestaltungskonzept.

Lebendige Atmosphäre ersetzt Überflüssiges und Überholtes

Überflüssiges wie Holzverkleidungen, schwere Gardinen, Kabelkanäle, dunkelbraune Bodenbeläge und triste Wandfarben wurden entfernt. In die hohen Räume sind abgehängte Decken, zum Teil als Akustikdecken, eingebaut worden. Die gesamte Elektro- und Computertechnik und ein Großteil der Leuchten sind darin integriert. Vorhandene Parkettböden in den zukünftigen Behandlungsräumen sowie die Solnhofener Platten in den Flur- und Eingangsbereichen wurden saniert und aufgearbeitet.

Nach der Sanierung zeigt sich das Landgrafenhaus durch den Einsatz warmer Gelbtöne an den Wänden und Decken (teilweise in Wischtechnik), blauem Teppichboden und gezielter Beleuchtung in einer lebendigen, großzügigen Atmosphäre. Ein Ort, der Genesung garantiert und zudem noch eine umfangreiche, wechselnde Kunstausstellung zu bieten hat.

Zurück